+49 - (0)40 - 401 49 41 | info@7oceans.de

Nimm Kontakt mit uns auf

Rufen Sie uns an
+49 (0) 40 - 401 49 41

Schicken Sie uns Ihre Anfrage Jetzt anfragen!

Freedive Korfu mit Tom Sietas - Juli 2021

Im Juli 2020 bietet der mehrfache Weltmeister Tom Sietas wieder zwei Freediving Workshops auf Korfu an (Termin 24.07. - 31.7.). Ziel sind die wunderschönen Grotten und Tauchspots in der Nähe von Paleokastritsia (siehe Fotos). Neben dem morgendlichen Aufwärmen inklusive optionaler Zeit- oder Tieftaucheinheit und dem Spaßtauchgang am Nachmittag beinhaltet das 7-Tage-Programm intensiven Theorie- und Praxisunterricht im Zeittauchen sowie freitauchrelevante Yoga- und Dehnübungen. Als Anfänger bist Du hier genauso richtig wie Gelegenheitsschnorchler oder Freitauchexperten, die ihr Wissen erweitern möchten. 


Leistungen

- Übernachtung im Doppel- oder Einzelzimmer
- Theorie, Training und Tauchgänge täglich von 09:00 bis 17:00 Uhr 
- Mietwagen anteilig
- CO2-Emissionen durch Atmosfair kompensiert


VERANSTALTER: Tom Sietas


Nicht inklusive

• Flug nach Korfu zum Tagesaktuellen Preis ab/an allen Europäischen Flughäfen
• Verpflegung
• Flughafentransfer


Ablauf

Die Anreise und das Einchecken in die Unterkunft erfolgen selbstorganisiert. Nach der Ankunft am Flughafen Korfu (CFU) kann der Transfer entweder per Bus (ca. 5 Euro) oder Taxi erfolgen (ca. 45 Euro). Gerne vermitteln wir auch - wenn Interesse besteht - ein Taxi zu teilen. Der erste Programmpunkt des Workshops ist die Auftaktveranstaltung um 20.00 Uhr im Restaurant Belvedere. Neben der Begrüßung und der Klärung erster Fragen habt ihr hier die Möglichkeit, ein mediterranes Abendessen mit Aussicht auf die Bucht von Paleokastritsa zu genießen. 


Der nächste Tag startet mit einem kurzen theoretischen Vortrag zum Thema Atemtechnik und Sicherheit beim Zeit- und Tieftauchen in der Villa Alba. Während des gemeinsamen Frühstücks und einer ausgiebigen Pause können dann die letzten organisatorischen Fragen geklärt werden.


Die ersten drei Tage findet jeweils morgens ein Zeittauchen statt. Hier fokussieren wir uns auf die Atemtechnik, um das Fundament für alle Freitauchdisziplinen zu stärken. Nachmittags geht es dann jeweils zu unterschiedlichen Tauchplätzen. Hier werden Bojen auf verschiedene Tiefen gesetzt und es besteht sowohl die Möglichkeit, seine Tieftauchfähigkeiten zu trainieren als auch die Option Spaß- und Entdeckungstauchgänge zu unternehmen. Nach einem freien Nachmittag sind die letzten drei Tage reserviert, um jeweils zwei Mal mit dem Boot rauszufahren. Getaucht wird wieder nach dem gleichen Prinzip – drei Bojen werden angeboten und jeder kann selbst entscheiden, wie er tauchen möchte. 


Impressionen